Hernienchirurgie Lexikon

LEXIKON

TOP Mediziener 2018 Hernien-Chirurgie FOCUS-Gesundheit

Leistenbruch Chirurgie Nabelbruchchirurgie Narbenbruchchirurgie

Ein Weichteilbruch sollte wegen der drohenden Einklemmungsgefahr in der Regel operiert werden. Die Weichteilbruchchirurgie ist noch immer eine Herausforderung für jeden Chirurgen. Die vielen Operationsmethoden deren Wandel in den letzten Jahren zeigten die Unzulänglichkeiten der verschiedenen Verfahren. Alle früheren Techniken hatten eine Naht von Geweben gemeinsam, die nicht eigentlich zusammengehören. Dies widerspricht einem der Grundprinzipien der Chirurgie, dass Gewebe niemals unter Spannung vereinigt werden dürfen und ist verantwortlich für eine inakzeptable hohe Quote von Wiederholungsbrüchen. Hauptsächlich Männer sind von Leistenbrüchen betroffen. Ursache ist dabei ein schwaches Bindegewebe. Körperliche Belastung, Übergewicht, chronisches Husten oder Asthma sind allenfalls begünstigende Faktoren.

Die in unserer Praxis angewandte spannungsfreie Hernienreparation mit Hilfe eines nicht resorbierbaren Kunststoffnetzes ist im Vergleich zu den früheren Verfahren ein völlig neuer Therapieansatz und bietet viele Vorteile gegenüber den traditionellen Reparationsmethoden. Nicht zueinander gehörige Strukturen müssen nicht mehr unter Spannung vernäht werden. Das Netz verstärkt die Bauchdecke, der Druck wird in die Fläche abgeleitet. Die Schmerzen nach der Operation sind gering und die Patienten kehren schneller zu ihrer normalen Leistungsfähigkeit zurück.

Die Mehrzahl der Bruchoperationen beim Erwachsenen werden heute in Europa und den USA mit einem die Bauchdecke verstärkenden Kunststoffnetz durchgeführt.

Leistenbruch Informationen

Mehr Informationen zu Leistenbruch OP's, Behandlungen

suche

UM HERNIENZENTRUM DR. CONZE

Arabellastr. 17
81925 München

Tel.: +49 89 920 901 0
Fax: +49 89 920 901 20

info(at)hernien.de

Termin online vereinbaren

Hier geht es zu unserem Kontaktformular

Arabellastr. 17
81925 München
Tel.: +49 89 920 901 0

Fax: +49 89 920 901 20

info(at)hernien.de

 

 

Rufen Sie uns an

Hernienzentrum München

Arabellastr. 17
81925 München
Tel.: +49 89 920 901 0
Fax: +49 89 920 901 20
info@hernien.de