LEXIKON

TOP Mediziener 2018 Hernien-Chirurgie FOCUS-Gesundheit

Was ist ein Darmwandbruch und wie entsteht er?

Darmwandbruch:
In allen Darmwandabschnitten, vorwiegend jedoch im S-Darm (oberhalb des Enddarmes), kann sich die Darmwand nach außen ausbuchten. Das führt zu kleinen erbs- bis haselnußgroßen, kugelförmigen Säckchen, die einzeln, aber auch zu hunderten auftreten können. Diese Veränderung ist bei fast jedem zweiten Menschen ab dem 50. Lebensjahr zu finden sind.

Zu Beschwerden kommt es aber nur dann, wenn sich die Divertikel entzünden. Dann kann es zu bei Entzündung zu ziehenden, dumpfen Schmerzen, vorwiegend im linken Unterbauch, gelegentlich auch zu Blutungen und Schleimabsonderung kommen. Verstopfung, aber auch Durchfall sind möglich

Solche Beschwerden treten periodenweise und unregelmäßig im Abstand von Wochen bis Monaten auf. Manchmal besteht auch eine jahrelange Beschwerdefreiheit.

Beschwerden vorbeugen können sie mit ballaststoffreicher Ernährung, der Vermeidung von Abführmittel und der Gewichtsreduktion bei Übergewicht.  

Bei Beschwerden empfiehlt sich eine medikamentöse Therapie. Diese lässt sich am besten mit Zäpfchen oder Einläufen vornehmen. Sie sollten nach dem Stuhlgang oder zur Nacht verabreicht werden.

suche

UM HERNIENZENTRUM DR. CONZE

Arabellastr. 17
81925 München

Tel.: +49 89 920 901 0
Fax: +49 89 920 901 20

info(at)hernien.de

Termin online vereinbaren

Hier geht es zu unserem Kontaktformular

Arabellastr. 17
81925 München
Tel.: +49 89 920 901 0

Fax: +49 89 920 901 20

info(at)hernien.de

 

 

Rufen Sie uns an

Hernienzentrum München

Arabellastr. 17
81925 München
Tel.: +49 89 920 901 0
Fax: +49 89 920 901 20
info@hernien.de